November in Hamburg

Der Regen peitscht gegen die Fenster, der Wind pfeift orkanartig um die Häuserecken und wirbelt die Blättermassen gewaltig durcheinander. Das ist Wetter, um zuhause gemütlich auf dem Sofa zu sitzen, denkt man.

Nicht so die 30 Senioren vom ehemaligen FA 4. Von weither, wie 25355 Heede, 21244 Buchholz oder aus den Hamburger Stadtteilen, wie Bergedorf usw. kämpften sie sich am 17.11.2015 in den Stadtteil Eimsbüttel. Im gemütlichen Lokal „Schweinske“ waren die Tische reserviert, um mit anderen netten Kollegen gemeinsam ein 2. Frühstück einzunehmen. Die Einen bestellten sich für ihren kleinen Appetit „den Morgenmuffel“ oder „die süße Morgenschweinerei“ und für den größeren Hunger wurde das „Meerschwein“ oder „die Luxus-Sau“ bestellt.

Danach wurde ausgiebig geklönt über den zukünftigen Urlaub, die Pläne des Seniorenbeirats und die aktuelle Tagespolitik wurde natürlich nicht ausgeklammert. Beim Diskutieren gehen die Meinungen selbstverständlich auch auseinander, jedoch war jedem klar, wie gut sie es haben und man auch die Menschen, die sich in Notlagen befinden, nicht verurteilen sollte. Sogar ein ganz neues Gesicht hatte sich in die Gruppe getraut. Die Teilnehmer fühlten sich sichtlich wohl und wie schnell die Mittagszeit gekommen war, wurde fast nicht zur Kenntnis genommen. Es war ein schöner Novembertag in Hamburg, obwohl nicht die Sonne schien.

zur Fotogalerie

(RS)

Print Friendly, PDF & Email