Tagesausflug Wesselburen 24.09.2015

Unsere 1. Sprecherin Rita ist stets um das Wohl unserer Senioren bemüht und dachte sich „wer rastet, der rostet“. Deshalb mussten die Tagesfahrer an diesem Tag früh aus den Federn, denn bereits um 7.45 Uhr ging die Fahrt am ZOB los. Mit verschlafenen Augen trudelten die Senioren pünktlich ein und die Fahrt ging zuerst zum Kohlosseum nach Wesselburen. Dort bekamen sie einen Vortrag über die Sauerkrautherstellung und durften die verschiedenen Kohlvariationen probieren. Im Verkaufsraum hatten sie die Möglichkeit, leckere Mitbringsel für zuhause zu erwerben, wovon auch reichlich Gebrauch gemacht wurde.

Inzwischen meldeten sich die Mägen mit Appetit auf ein köstliches Dithmarscher Buffet, das bereits im Restaurant Tierra del Mar in Oesterdeichstrich bereitstand. Hier konnte nach allen Regeln der Kunst geschlemmt werden. Ob Fisch, Fleisch oder Mehlbüddel, von allem wurde probiert und Niemand dachte an Kalorienzählen, sehr vernünftig! Nun musste etwas für die Gesundheit getan werden und mit einer Reiseleiterin ging es zu Fuß durch die kleinste Stadt Dithmarschens Wesselburen. Die Gruppe erfuhr alles Wissenswerte über die Hebbelstadt mit ihren 3001 Einwohnern.

Doch etwas war noch zu erledigen: um 16.00 Uhr startete das „Eiergrog-Seminar“ in „de ole Dischlerie“. Günter und Rosi leiteten mit einem kleinen Tänzchen zur Musik „auf der Reeperbahn nachts um halb eins“ die Veranstaltung ein. Jeder Teilnehmer bekam ein Glas mit einem rohen Ei und einem Esslöffel Zucker und nun hieß es mit dem Teelöffel rühren, rühren und nochmal rühren, so ca. 20 Minuten. Um diese Anstrengung durchhalten zu können, wurden zwischendurch gemeinsam Lockerungsübungen durchgeführt. Nach einer gefühlten Stunde und einer Blase am Mittelfinger, hatte das Getränk endlich die richtige Konsistenz und Herr Bahnsen goss einen kräftigen Schuss Rum in jedes Glas. Endlich dann, der große Moment: wir probieren und die Geschmacksknospen explodieren!    Ist das super lecker, mh!  Nebenbei wurde nette Stimmungsmusik abgespielt.

Beim Nordseestrand, im Binnenland, da gibt`s ´ne kleine Stadt. Mit Zwiebelturm und Hebbelhaus, das Beste, was man hat. Hier kennt man auch den wahren Trunk, der Wünsche schnell erweckt! Hier hat man Zeit, man setzt sich hin, denn schnell hat man entdeckt….

Den Ei-Ei-Ei-Ei- Eiergrog, hier in der Tischlerei, probierst erst ein, dann zwei, dann drei und schon bleibst du dabei.

Zur Fotogalerie

(RS)

Print Friendly, PDF & Email