Nordfriesland im März

Am Mittwoch, dem 29.März 2017 brachen bei strömenden Regen 42 Senioren auf, um auf Theodor Storms Spuren zu wandeln. Die Fahrt begann um 9.00 Uhr ab ZOB und als Gerd, der Busfahrer ein Weilchen gefahren war, wurde Günter unruhig und sagte zu Günter: „Du, Günter, fährt der Busfahrer nicht in die falsche Richtung? Hier geht´s doch nicht in Richtung Jever.“ Eine Stimme aus dem Hintergrund klärte ihn dann auf:“ Du, Günter, wir fahren nach Nordfriesland, nicht nach Ostfriesland.“ Daraufhin Günter: „Ach ja, da fahren wir ja erst im Mai hin.“ Nun nahm der Busfahrer gewaltig Fahrt in Richtung Nordfriesland auf, bis zum Stau auf der Autobahn und Geduld war gefragt. „Hoffentlich verbrennen uns die Bratkartoffeln nicht!“ In Immenstedt warteten die Bratkartoffeln mit den Beilagen, wie Kräutersteak, Putenschnitzel, Sauerfleisch, Matjes und Seelachs, auf die Senioren und mit einer guten halben Stunde Verspätung ging es dann zum Essenfassen.

Danach fuhr die Gruppe nach Norstedt, um den Reiseleiter Jonny aufzunehmen. Mit viel Humor und Sachkenntnis ging es durch die kleinen Dörfer, wie Arlewatt, Horstedt, Hattstedt bis Nordstrand an die Nordsee. Zu jedem Ort konnte Jonny eine kleine Geschichte zum Besten geben und die Senioren fühlten sich teilweise nach „Büttenwarder“ versetzt. In „Lüttmoorsiel“, direkt an der Nordseeküste, schauten alle über den Deich, und der frische Wind wehte reichlich um die Nasen. Leider war die Sicht sehr diesig, so dass sich die nordfriesischen Inseln leider versteckten. Jedoch konnten die Teilnehmer das fiktive Leben des Hauke Haien, in Theodor Storms Novelle „Der Schimmelreiter“ gut nachempfinden.

In Jonny´s Café wartete Wirtin Evelyn mit selbstgemachten Torten auf die Senioren, die dann mit viel Appetit bei aromatischem Kaffee verputzt wurden. Dann begann das bunte Programm mit dem TrioLandlichtund die Stimmung ging von Zehn auf Hundert. Es wurde geschunkelt, gesungen und reichlich gelacht, besonders bei der Heino-Imitation wurden die Lachmuskeln stark strapaziert.

Danach ging es wieder heim, es war ein langer Tag, aber besonders lustig!

zur Fotogalerie

(RS)

Print Friendly, PDF & Email