Theater am 17.01.2017

Väterchen Frost hatte Hamburg am 17.01.2017 fest im Griff. Jedoch hielt das die 25 aktiven Senioren nicht davon ab, sich auf den Weg ins Ernst-Deutsch-Theater zu begeben. Es wurde bei der Vorpremiere das Stück „Foto 51“ von Anna Ziegler aufgeführt.

London 1953, die junge Wissenschaftlerin Rosalind Franklin, dargestellt von Isabella Vertes-Schütter, hat sich der Forschung verschrieben und ist kurz davor die Struktur der DNA „Schlüssel des Lebens“ zu entdecken. Ihre männlichen Kollegen haben sichtlich Schwierigkeiten mit der selbstbewussten Frau und so fällt das von ihr angefertigte Röntgenfoto „Foto 51“ ohne ihr Wissen in die Hände der männlichen Wissenschaftler Watson und Crick. Diese Männer nutzen es für ihre Forschung und werden dafür 1962 mit dem Nobelpreis ausgezeichnet. Rosalind erkrankt an Krebs und stellt sich die Frage, ob sie vielleicht ein anderes Leben hätte wählen sollen. Sie wurde nur 37 Jahre alt.

Es war ein ausgesprochen sehenswertes Theaterstück, in dem die Intrigen und Neidgedanken zwischen Männern und Frauen sowie den einzelnen Wissenschaftlern hervorragend zur Geltung kamen.

(RS)

Print Friendly, PDF & Email