Frohe Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021

2020, was für ein Jahr?

Fröhlich startete der Seniorenbeirat in das neue Jahr. Die Jahreszeitungen wurden versandt, die erste Tagesfahrt zur Brauerei in Ricklingen, der bunte Fotonachmittag, das beliebte gemeinsame Frühstück im Café Unter den Linden in der Schanze und der interessante Spaziergang durch den Alten Elbtunnel wurden mit den Senioren mit viel Freude durchgeführt. Das Programm für das ganze Jahr war sogfältig geplant.

Doch dann das: “Corona“. Nichts ging mehr. Nette Kollegen treffen und sich mit Neuigkeiten versorgen oder einfach nur den Alltag hinter sich lassen. Nun hieß es, Abstand halten, zuhause bleiben, Masken tragen und hoffen, dass die Pandemie schnell vorüber geht. Wer einen Garten besaß, betätigte sich dort, kein unerwünschter Halm blieb stehen. Der Keller oder Boden wurde endlich einmal aufgeräumt oder längst fällige Reparaturen wurden durchgeführt. Die Ansteckungszahlen fielen, es bestand Hoffnung auf neue Unternehmungen, doch zu früh gefreut. Die Zahlen stiegen wieder und so hoch wie nie.

Liebe Senioren, es heißt durchhalten und zuversichtlich bleiben. In den letzten 75 Jahren ging es immer bergauf. Wir bekamen Wohlstand, konnten reisen, wohin wir wollten und den Meisten ging es gut.

Alles wird wiederkommen, ob reisen, ins Theater gehen, Konzerte anhören, ins Restaurant zum Essen gehen, Tagesfahrten und andere Veranstaltungen durchführen und Freunde treffen. Es wird alles wieder gut!

Euer Seniorenbeirat wünscht euch schöne Feiertage und ganz viel Geduld und Zuversicht und vor allem Gesundheit. Wir wollen euch alle wiedersehen.

Liebe Grüße

Euer Seniorenbeirat Telekom Hamburg

(RS)

Print Friendly, PDF & Email