6-Tage-Reise vom 11.-16.09.2022 Schwarzwald

Hotel-Info:  Sie wohnen im Guten 4****NH Hotel am Konzerthaus in Freiburg.  Das Hotel liegt gegenüber dem Hauptbahnhof und nur 5 Fußminuten von der Freiburger Innenstadt entfernt. Alle Zimmer sind modern und komfortabel eingerichtet und verfügen mind. Über DU/WC + Fernseher. Zu den weiteren Annehmlichkeiten gehören ein Restaurant, eine gemütliche Bar sowie ein Sauna- und Poolbereich.

Reiseverlauf:              für den Termin       vom 11.09.-16.09.2022 (So.-Fr.)

 1.Tag:                                 Anreise – Freiburg                                           Sonntag, 11.09.2022        
Abfahrt um 07.00 Uhr in Hamburg am ZOB. Die Anreise erfolgt dann über die Autobahn, an Hannover vorbei, Richtung Süden. Zwischendurch gemeinsames Mittagessen. Anschließend geht es weiter zum gebuchten Hotel nach Freiburg. Zimmerverteilung, Abendessen und Übernachtung.

 2.Tag:                                 Freiburg Stadtführung                                      Montag, 12.09.2022        
Nach dem Frühstück geführter Stadtrundgang durch Freiburg. Die Sehenswürdigkeiten liegen angenehm dicht beieinander: am Münsterplatz das ochsenblutrote Rathaus, das barocke Wentzingerhaus und natürlich das bekannte Freiburger Münster mit seiner 116 Meter hohen Turmspitze. Der Nachmittag steht dann in Freiburg für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung., Abendessen und Übernachtung.

 3.Tag:                                  Straßburg                                                           Dienstag, 13.09.2022      
Heute starten Sie mit Ihrer Reiseleitung nach Straßburg. Hier heißt es am Vormittag „Leinen los!“. Bei einer ca. 1-stündigen interessanten Bootsfahrt auf der Ill sehen Sie die Stadt vom Wasser aus. Bei dem anschließenden geführten Stadtrundgang lernen Sie die Europastadt genauer kennen. Neben dem berühmten Münster sind u.a. die malerische Rheinpromenade, der Palast Rohan und das reich verzierte Haus Kammerzell sehenswert. Am Nachmittag bleibt noch genügend Zeit für einen eigenen kleinen Bummel durch die Altstadt. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

 4.Tag:                                  Schwarzwald-Rundfahrt                                  Mittwoch, 14.09.2022       
Nach dem Frühstück zeigt Ihnen unsere Reiseleitung bei einem Tagesausflug die zauberhaften Schönheiten der Schwarzwaldhöhen und Täler. Es geht durch das Glottertal (Schwarzwaldklinik) – St.Peter nach Titisee. Anschließend weiter am Schluchsee vorbei nach St. Blasien (Kloster) und Todtmoos zurück zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

 5.Tag:                                  Elsässische Weinstraße                               Donnerstag, 15.09.2022
 Mit unserer Reiseleitung starten Sie zum Ausflug an die Elsässische Weinstraße. Es geht am Kaiserstuhl vorbei nach Odilienberg, dem heiligen Berg des Elsasses mit dem Kloster St. Odilien. Bei einer Übersichtsführung sehen Sie die Kirche, den Kreuzgang usw. Anschließend Möglichkeit zum Mittagessen im Pilgersaal. Vom Berg haben Sie einen schönen Ausblick auf das Rheintal. Den Kaiserstuhl und bis in die Vogesen. Anschließend geht es zu einer kleinen Weinprobe mit Guglhupf bei einem einheimischen Winzer im Raum Obernai. Rückfahrt zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

 6.Tag:                                 Freiburg – Rückfahrt                                           Freitag, 16.09.2022        
Nach dem Frühstück Antritt der Heimreise. Unterwegs gemeinsames Mittagessen. Die Rückankunft in Hamburg ist gegen 20.00 Uhr vorgesehen.

LEISTUNGEN:

Fahrt im modernen Reisebus mit Bordküche, Klimaanlage und WC
ZOB-, Straßen-, und Parkgebühren
5 x Übernachtung
5 x Frühstücksbüffet
5 x Abendessen (3-Gang-Menü bzw. Buffet) nach Wahl des Küchenchefs
2 x Mittagessen (Tellergericht bei An- und Abreise)
1 x geführter Altstadtrundgang in Freiburg
1 x ganztägige Reiseleitung für Straßburg
1 x ca. 1-stündige Bootsfahrt auf der Ill in Straßburg
1 x ganztägige Reiseleitung / Schwarzwaldrundfahrt
1 x ganztägige Reiseleitung / Elsässische Weinstraße
1 x Weinprobe mit Guglhupf
Stornoschutz ohne Selbstbehalt

Preis:  pro Person im Doppelzimmer:
ab 20 Personen          = 909,00 € ab 25 Personen          = 859,00 € ab 30 Personen          = 829,00 € ab 35 Personen          = 815,00 € ab 40 Personen          = 799,00 € ab 45 Personen          = 785,00 € Einzelzimmerzuschlag = 150,00 €

Zzgl. evtl. weiterer Eintrittsgelder
Mindestbeteiligung:           20 Personen
Durchführung mit der „2-G-Regel“
Gültiger Personalausweis erforderlich
Veranstalter:          Schmätjen Reisen, Steinfeld

(RF/BB)

Tagesausflug am Mittwoch, 26.01.2022 Hamersen – fällt aus!!

Im neuen Jahr startet der Seniorenbeirat die erste Ausfahrt zum Hotel „Alte Linde“ in Hamersen. Hier erwartet Sie Bernd  mit einem Beitrag über Tier und Torf und einem leckeren Punsch. Nach diesen interessanten Beiträgen wird ein Grünkohlbüffet angeboten.

Nach dem Essen und ein bisschen Beine vertreten, beginnt das Bingospiel mit  Bernd . Der Beirat hat wieder großartige Präsente ausgesucht. Jeder Gast bekommt eine Bingo-Karte für mehrere Durchgänge, die im Preis enthalten ist.

Start um

08:30 Uhr Abfahrt ZOB

10:30 Uhr Hotel Alte Linde

13:00 Uhr Mittagessen

14:30 Uhr Bingo erster Teil

15:30 Uhr Kaffee und Torte

16:15 Uhr Bingo zweiter Teil

18:00 Uhr Rückfahrt

Diese Ausfahrt kostet pro Person 50,00 €.

Die Anmeldung für den Ausflug erfolgt am: Mi.05.01.2022 hier oder telefonisch in der Zeit von 10.00 – 12.00 Uhr Tel. 0160 99853325.

Bitte nehmen Sie die Überweisung nach der Anmeldung mit dem Hinweis: „Hamersenbis zum 10.01.2022 auf das Konto: Empfänger „Betreuungswerk Post PB Telekom Hamburg“, Postbank Hamburg, vor.

Bei Absagen kann die Rückerstattung nicht erfolgen. Denken sie bitte an die Hygiene -Vorschriften und bringen den Fragebogen zur Selbstauskunft  ausgefüllt mit. Es besteht die 2G -Regel.

Die Teilnahme an der Tagesfahrt erfolgt auf eigene Gefahr. Meldet euch an, der Seniorenbeirat freut sich auf euch.

(RF)

Frohe Feiertage und einen guten Rutsch ins neue, hoffentlich gesündere, Jahr 2022

Liebe SeniorInnen,
frohe Feiertage und einen guten Rutsch ins neue, hoffentlich gesündere, Jahr 2022 wünscht Ihnen Ihr Seniorenbeirat. Der Beirat hofft, Ihnen im kommenden Jahr wieder weitere  schöne Veranstaltungen anbieten zu können, seien Sie zuversichtlich!

Nun kommen die vielen Weihnachtsbäume
aus dem Wald in die Stadt herein.
wieder beim Laternenschein?

Könnten sie sprechen! Die holden Geschichten
von der Waldfrau, die Märchen webt,
was wir uns erst alles erdichten,
sie haben das alles wirklich erlebt.

Da steh’n sie nun an den Straßen und schauen
wunderlich und fremd darein,
als ob sie der Zukunft nicht trauen,
es muß doch was im Werke sein!

Freilich, wenn sie dann in den Stuben
im Schmuck der hellen Kerzen stehn,
und den kleinen Mädchen und Buben
in die glänzenden Augen sehn.

Dann ist ihnen auf einmal, als hätte
ihnen das alles schon mal geträumt,
als sie noch im Wurzelbette
den stillen Waldweg eingesäumt.

Dann stehen sie da, so still und selig,
als wäre ihr heimlichstes Wünschen erfüllt,
als hätte sich ihnen doch allmählich
ihres Lebens Sinn enthüllt;

Als wären sie für Konfekt und Lichter
vorherbestimmt, und es müßte so sein,
und ihre spitzen Nadelgesichter
sehen ganz verklärt darein.

(Gustav Falke)

93 – 100-jährige Geburtstagskinder

Liebe SeniorInnen,
der Seniorenbeirat hat die neue Jahreszeitung versandt. Leider konnten in diesem Jahr aufgrund von Corona nur wenige Veranstaltungen durchgeführt werden, deshalb ist die Zeitung etwas sparsamer ausgefallen. Leider hat sich der Fehlerteufel bei den Geburtstagen eingeschlichen, deshalb zeigen wir hier unsere 93-100-jahlrigen Geburtstagskinder im Jahr 2021:

93 Jahre
Anneliese P.
Werner M.
Hannelore R. 

   94 Jahre
Ursel B.

95 Jahre   
Karl-Heinz B.
Helga K.

96 Jahre
Wilhelmine K.
Adele O.

97 Jahre
Lieselotte B.

                                            98 Jahre
Peter M.

100 Jahre
Else Z.

 

Tagesausflug Stemmen 27.10.2021

Am 27.10.2021 stellten sich 50 Senioren um 10.00 Uhr beim ZOB ein, um einen Tagesausflug nach Stemmen in der Lüneburger Heide zu genießen. Die Fahrt ging durch die herbstliche wunderschöne Natur mit ihren vielfältigen Farben von grün über gelb, braun und rot. Beim Landgut Stemmen suchten sich die Teilnehmer ein Plätzchen, und das Kartoffelmenü mit diversen Kartoffelgerichten, wie

„Knolli“ Rotenburger Kartoffelschnaps
Altdeutsche Kartoffelsuppe
schwedische Fächerkartoffel
Kümmelkartoffel aus dem Burgenland
krosse Heidjer-Bratkartoffeln
Doppelt gebackene Kartoffel „Alfonso“
Peruanische Speckkartoffel
Kartoffelgratin Toulouse
Béchamelkartoffel italienische Art
wurden nacheinander mit einigen Beilagen gereicht.

Mit dem Bus begleitete danach die freundliche Heideführerin „Heidi“ die Gruppe mit launigen Erklärungen und Anekdoten über ihren Großvater und die schöne Heidelandschaft. Sie berichtete von den vielen Heidesorten, wie Erica gracilis, Erica darleyensis (englische Heide), Erica carnea (Schneeheide) und viele weitere, die die Teilnehmer dann im Heidegarten in Schneverdingen selbst bei einem kleinen Halt bewundern konnten. Nach 2 Stunden wurde die Gruppe bei Kaffee und Kartoffelkuchen erneut im Landgut bewirtet.

Das Wetter zeigte sich von seiner grauen Seite, dafür war die Stimmung bei den Senioren um so heiterer und es wurde reichlich geklönt, Neuigkeiten besprochen und sich für die nächsten Veranstaltungen verabredet.

zur Fotogallerie

zu den Collagen

(RS)

Einladung Frühstück 17.11.2021 im Restaurant Humboldt

Für Mittwoch, den 17.11.2021 um 10.00 Uhr hat der Seniorenbeirat Plätze reserviert, um mit Euch das erste „nach-Corona-Frühstück“ zu genießen. Es wurde dafür noch einmal das Restaurant Humboldt am Tibarg 40 in Niendorf ausgesucht (neben dem Wochenmarkt).
Das Frühstück wird a la Card bestellt und vor Ort selbst bezahlt.
Erreichbar ist der Tibarg in Niendorf mit Bussen (Linie 5, 23, 24,191,391) und mit der U-Bahn Linie 2.
Anmeldungen bitte bis 10.11.2021  hier.

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr und bitte unbedingt den Fragebogen zur Selbstauskunft ausgefüllt mitbringen.

(De Fröhstücker)

Tagesausflug Stade 01.12.2021

Auf einer außergewöhnlichen Stadtführung rund um das Thema Weihnachten entdecken Sie am 01.12.2021 die Altstadt von Stade. In der Weihnachtszeit erstrahlen die Gassen in ganz besonderem Glanz. Eine Gästeführerin in Tracht erzählt Ihnen alles, was im alten Stade so üblich war. Auf dem Weg wird ein weihnachtliches Heißgetränk serviert. Im Anschluss erwartet Sie ein weihnachtliches 3-Gänge Menü.


09:00 Uhr Abfahrt ZOB
11:00 Uhr Führung durch die Altstadt, dem
12:30 Uhr 3 Gänge Menü
14:00 Uhr Zeit zur freien Verfügung
16:00 Uhr Rückfahrt

Diese Ausfahrt kostet pro Person 39,-€.
Die Anmeldung für den Ausflug erfolgt am: 17.11.2021 telefonisch in der Zeit von 10.00 – 12.00 Uhr, Telefon 0160 99853325 oder hier.

Bitte nehmen Sie die Überweisung nach der Anmeldung mit dem Hinweis: „Stade“ bis zum 25.11.2021 auf das Konto: Empfänger „Betreuungswerk Post PB Telekom Hamburg“, Postbank Hamburg, vor. Bei Absagen kann die Rückerstattung nicht erfolgen.
Die Teilnahme an der Tagesfahrt erfolgt auf eigene Gefahr. 

(RF)

Spaziergang Kontorhausviertel 29.09.2021

Am 29.09.2021 um 13.45 Uhr trafen sich 20 interessierte Spaziergänger am Hamburger Hauptbahnhof, um sich durch das Kontorhausviertel mit seinen imposanten Backstein-Bürohäusern führen zu lassen, seit 2015 zum Weltkulturerbe gehörig. Kontor ist ein hanseatisches Wort für Büro. An der Patriotischen Gesellschaft wartete die Stadtführerin, die die Teilnehmer durch das zwischen Meßberg und Steinstraße gelegene Viertel leiten sollte. Durch die Nähe zur Mönckebergstraße und der Speicherstadt liegen die Kontorhäuser wie Chilehaus (1922–1924), Sprinkenhof (1927 bis 1943), Meßberghof / Ballinhaus, Mohlenhof (1927-1928), Asia-Haus (1906-1909) Laeiszhof, Globushof, Dovenhof und viele weitere sehr zentral, um dort die Geschäfte der Hamburger Kaufleute abzuwickeln. Die Gruppe hatte Gelegenheit einige Kontorhäuser zu betreten und die beeindruckenden künstlerisch gestalteten Treppenhäuser zu bestaunen und zu bewundern. Vom Regen überrascht, konnten sich die Spaziergänger in den Dovenhof retten und hier die gläsernen Fahrstühle bis in den 11. Stock benutzen und ihre Stadt von oben bei prasselnden Regen bestaunen. Klaus hatte Tische im Café Roncalli bestellt und der interessante Nachmittag klang mit gemütlicher Stimmung aus.
(RS)

zur Fotogallerie

6 Tage-Reise in den Spreewald vom 12.09.-17.09.2021

Sonntag, 12.09.2021  Anreise Cottbus
Um 08.00 Uhr holte der Busfahrer Gerd die Reisenden in Hamburg am ZOB ab. Wetter und Laune waren wunderbar. Über die Autobahn fuhren die Teilnehmer zunächst bis zur Raststätte Gudow. Hier reichte Gerd frisch gebrühten Kaffee und ein liebevoll zubereitetes Frühstück. Seine „Superehefrau Petra“ hatte sich am frühen Morgen (mitten in der Nacht) hingestellt und gaaaannnz leckere Wurst- und Käseschnittchen, garniert mit Gurken, Paprika und Tomaten, zubereitet.  Sogar an gekochte Eier, Salz und Pfeffer hatte sie gedacht. Vielen lieben Dank nochmal liebe Petra!!!

Satt und zufrieden ging die Reise weiter. Um ca.12.30 Uhr erreichten die Reiselustigen den Ratskeller in Birkenwerder, in dem ein sehr gutes Mittagessen serviert wurde. Am späten Nachmittag kam die Gruppe im Hotel Radisson Blue in Cottbus an. Nachdem alle ihre Zimmer eingenommen hatten, trafen sich die Ankömmlinge um 19.00 Uhr zum Abendessen und ließen diesen ersten Tag ausklingen.

Montag, 13.09.2021 Stadtführung Cottbus
Nach einem reichhaltigen Frühstück holte eine nette Gästeführerin die Gruppe zu einem Stadtrundgang durch den historischen Stadtkern ab.  Kirchen, die mittelalterliche Stadtmauer mit Türmen, Schlossberg und vieles mehr konnten besichtigt werden. Den Nachmittag hatten die munteren Senioren zur freien Verfügung, wobei die meisten den bekannten herrlichen Branitzer Park besuchten. Der erlebnisreiche Tag endete mit dem gemeinsamen Abendessen.

Dienstag, 14.09.2021 Rundfahrt-Spreewald
Nach einem guten Frühstücksbüffet starteten die Reisenden mit dem ortskundigen und unterhaltsamen Reiseleiter, Eberhard, zu einer Rundfahrt durch den Spreewald. So lernten sie die lebendig gebliebene Vergangenheit der Region näher kennen und sahen u.a. die Orte Raddusch, Straupitz mit der Schinkel-Kirche und vieles andere mehr. Es war ein anstrengender und langer, jedoch auch wunderschöner und beeindruckender, Tag.

 Mittwoch 15.09.2021 Ausflug Potsdam
Heute fuhren die interessierten Teilnehmer mit einer sehr netten Stadtführerin nach Potsdam. Hier konnten die Reisenden die weltweit bekannte Glienicker Brücke, bekannt durch den  spektakulär inszenierten dritten und letzten Agentenaustausch am 11. Februar 1986 ,  zu Fuß überqueren.   Die alte Garnisonstadt Potsdam besticht durch 17 Schlösser und drei historische Parkanlagen, ein kulturell vielfältig geprägtes Stadtbild, repräsentative Villenviertel sowie die ältesten und größten Filmstudios Deutschlands. Die Stadt ist umgeben von der einzigartigen Landschaft, der Potsdamer und Brandenburger Havelseen. Bei dieser 2-stündigen Rundfahrt lernten die Senioren die Stadt näher kennen. Nach einer improvisierten Mittagspause (Wiener Würstchen mit Brötchen) vor dem Bus serviert, startete die ca. 1-stündige Besichtigung von Schloss Sanssouci, eines der bekanntesten Hohenzollernschlösser. Anschließend ging es zum Hotel nach Cottbus zurück.

Donnerstag, 16.09.2021 Kahnfahrt im Spreewald
Der Vormittag stand zur freien Verfügung. Mit dem Bus fuhren die wissbegierigen Teilnehmer um 11.30 Uhr nach Lübbenau, wo jeder sein Mittagessen nach eigenen Wünschen zu sich nehmen konnte.  Um 13.45 Uhr Treffen im kleinen Hafen und die 3-stündige obligatorische Kahnfahrt konnte genossen werden. Die wunderschöne Fahrt wurde durch einen Aufenthalt im schmucken Dorf Lehde, das den Charakter eines Spreewald-Museumsdorfes hat, unterbrochen. Hier hatte die Gruppe die Möglichkeit zum Kaffeetrinken oder Eis essen.
Am Abend wurde im Hotel ein leckeres Spreewaldbuffet serviert.

 Freitag, 17.09.2021 Abreise nach Hamburg
Nach dem Frühstück Treffen um 08.00 Uhr um die Heimreise anzutreten. Das sehr schmackhafte Mittagessen wurde im Restaurant Alte Mälzerei in Pritzwalk eingenommen.
Gegen 16.30 Uhr kamen die Reisenden, Dank des fabelhaften Busfahrers Gerd wohlbehalten in Hamburg an.

Es war eine wunderschöne Reise, mit vielen beeindruckenden Bildern und tollen Momenten.

(BB)

zu den Collagen