Leiwen 22.-27.09.2019

Sonntag, 07.30 Uhr, ZOB Hamburg, 41 reiselustige Telekomsenioren haben sich nach und nach eingefunden. Nach Begrüßung, Wiedersehensfreude und Verstauen des Gepäcks starteten wir pünktlich um 08.00 Uhr in Richtung Mosel.

Mit viel Sonnenschein und noch mehr guter Laune fuhr uns Gerd, unser Busfahrer, zu unserem ersten Halt, Raststätte Wildeshausen, wo wir um 10.00 Uhr ein kleines Frühstück einnahmen. Rita und Brigitte hatten leckere Käse- und Salamibrötchen vorbereitet, die von Astrids schmackhaften Tomaten (eigene Ernte) begleitet wurden. Gerd hatte den Kaffee dazu gekocht. So gut versorgt ging der Ausflug weiter bis nach Leverkusen, wo wir um 13.30 im Restaurant Kaup ein appetitliches Mittagessen einnahmen. Zufrieden und bereit für ein Mittagsschläfchen (Gerd natürlich nicht) setzten wir unsere Fahrt nach Leiwen fort. Um 18.00 Uhr erreichten wir gesund und munter, dank unseres umsichtigen und aufmerksamen Busfahrers Gerd, unser Ziel, das Hotel Eurostrand. Hier wurden wir von einer netten Dame des Hauses begrüßt, die uns schnell und routiniert unsere Zimmer und Allinklusive-Armbänder zuteilte, so dass wir uns um ca.  19.00 Uhr schon zum reichhaltigen Abendessen im Restaurant trafen. Der erste Tag endete mit einer Bingo-Veranstaltung und dem ein oder anderem Gläschen Wein, Bier…………

Montag, 23.09.2019. Petrus war wieder auf unserer Seite. Nach dem sehr guten Frühstück, Brot Brötchen, Rührei, Spiegelei, etc., Aufschnitt, Käse, Salate, Müsli, und, und, und hatte jeder Zeit zur freien Verfügung. So konnte man erst einmal die Lage erkunden und richtig ankommen. Nach dem vielfältigen leckeren Mittagessen starteten wir um 13.30 Uhr unseren ersten Ausflug nach Bernkastel-Kues. Begleitet wurden wir vom ortskundigen Reiseleiter Ulrich. Die wunderschöne sehr gepflegte Stadt lädt einfach zum Bummeln ein: Fachwerkhäuser, Blumen über Blumen, Geschäfte und noch mehr Restaurants. So kam der ein oder andere am Flamm-/Zwiebelkuchen, Federweißer. Wein usw. nicht vorbei. Schwer beeindruckt traten wir um 17.00 Uhr unsere Rückfahrt ins Hotel an. Hier wartete schon unser sensationelles Buffet. Dieser schöne Tag endete mit einer Modenschau – von weiblichen Gästen vorgetragen – und anschließender Musik zum Mitsingen und Schunkeln.

Dienstag, 24.09.2019. Mit Sonnenschein empfing uns der Tag und wir hatten wieder Zeit zur freien Verfügung. Um 13.30 Uhr sammelte uns Gerd dann ein und brachte uns nach Bernkastel-Kues, wo uns um 15.00 Uhr eine 2 ½ stündige Moselfahrt erwartete. Wie einmalig, mal vom Wasser diese wunderschöne Landschaft und die riesigen Weinberge zu genießen. Um 17.30 Uhr erwartete uns schon unser toller Busfahrer, der uns zurück ins Hotel brachte. Nachdem wir unser delikates Abendbrot, übrigens immer ein Themenabend, eingenommen hatten, wurden wir mit einem Krimiabend überrascht. Mit einem guten Gläschen Wein oder anderen netten Getränken hatten wir abermals viel Spaß.

Mittwoch, 25.09.2019, heute war das Wetter nicht so freundlich, um nicht zu sagen, es goss leider in Strömen. Wie Schade, wir hatten uns auf unseren Ganztagesausflug nach Saarbrücken so gefreut. Na ja, erstmal genossen wir unser Frühstück und fuhren um 11.00 Uhr nach Saarbrücken. Hier angekommen, brauchte der zuständige Reiseleiter etwas Überredungskunst, bei so viel Wasser von oben, war es im Bus doch gemütlicher. Zu Guter Letzt siegte die Neugier auf die Stadt Saarbrücken. Nach einer kurzen Führung flüchteten jedoch die meisten in die zahlreichen Lokale, um saarländische Spezialitäten zu probieren. Um 16.15 Uhr verließen wir die Stadt und stärkten uns im Hotel am Buffett mit dem Motto Bayern trifft auf Tirol. Ab 20.00 Uhr sorgte ein Oktoberfest für gute Unterhaltung.

Donnerstag, 26.09.2019. Frühstück, wie immer köstlich, Wetter leicht durchwachsen.  Für unseren letzten Tag war eine Halbtagesfahrt nach Trier geplant. Um den Vormittag zu nutzen, spazierten einige in den Ort Leiwen, sahen sich die nähere Umgebung an, klönten oder ruhten sich ganz einfach etwas aus.  Nachdem wir unser leckeres Mittagessen verspeist hatten, ging es um 13.30 Uhr los. Unser Busfahrer Gerd brachte uns in die kleine bezaubernde Stadt Trier. Hier erhielten wir eine interessante Führung, u.a. begrüßte uns die Porta Nigra, ein ab 170 n. Chr. errichtetes früheres römisches Stadttor am Porta-Nigra-Platz und Wahrzeichen von Trier. Kulturell und kulinarisch überzeugt, trafen wir um ca.18.00 Uhr in unserem Hotel ein. Das unter dem deutschen Motto kredenzte Abendessen war super und wurde ab 20.00 Uhr von einer 80-iger Jahre Show gekrönt.

Freitag,27.09.2019, die Abreise wurde uns durch Dauerregen etwas erleichtert. Nach dem Frühstück um 09.15 Uhr hieß es, „volle Fahrt voraus“ nach Hamburg. Mit ein paar Zwischenstopps, z. B. vorzügliches Mittagessen im Restaurant Romanowski in Remscheid, landeten wir dank unseres tollen umsichtigen Busfahrers Gerd wohlbehalten um 20.00 Uhr in Hamburg. Ein ganz großes Dankeschön an ihn!!!!

Die Reise und die Teilnehmer waren super, wir freuen uns auf die nächste Fahrt.

zur Fotogalerie RK

zur Fotogalerie HR

zu den Collagen 1

zu den Collagen 2

zu den Collagen 3

(BB)

Print Friendly, PDF & Email